Arrecife Barracuda

Das "Barrakuda-Riff" (span. Arrecife = Riff) bietet drei verschiedene Ankerplätze und damit Routen an! Direkt am „Cap La Mola“ gelegen, zieht sich dort ein ausgedehntes Plateau direkt an der steilen und eindrucksvollen Steilküste entlang.

Diese „Terrasse“ bietet eine unglaubliche Fülle an Fisch. Schwärme von Zweibindenbrassen, Goldstriemen, Meeräschen und Mönchsfischen ziehen zwischen riesigen Felsblöcken, kleinen Nischen und Spalten ihre Runden.

Nach der Kante dieser Plattform, die sich ziemlich genau auf 12 Meter Tiefe befindet, führt ein Schräghang recht schnell auf eine Tiefe von 30 – 40 Meter. Somit ist dieser Platz für alle Level und Erfahrungsstufen bestens geeignet!

An diesem „Hang“ befinden sich ebenfalls einige Felsblöcke, an denen regelmäßig große Lobster, Mittelmeermuränen, Oktopusse, unterschiedlichste Arten von Nacktschnecken und Krebsen entdeckt werden können.

Das „Highlight“ dort – wie der Name schon sagt – stellt ein riesiger und nahezu immer anzutreffender Schwarm von Barrakudas dar. 200 bis 400 Barrakudas wurden schon angetroffen und befinden sich entweder im großen, kreisenden Schwarm, oder direkt über dem schrägen Grund.

Bei langsamer Annäherung zeigen diese wenig Scheu und schwimmen schon mal direkt vor´m Maskenglas. Ein unvergessliches Erlebnis und von den UW-Fotografen unter euch, bestens in Szene zu setzen!

Der Tauchplatz Arrecife Barracuda kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Arrecife Barracuda kann von folgenden Basen angefahren werden:


diving Dragonera