Deutscher Lastkahn

Das Wrack, der Lastkahn, ist ein kleines deutsches Schiff von 50 Metern Länge, das während des zweiten Weltkrieges gesunken ist. Es liegt heute auf einem Grund aus Geröll und Sand, mit dem Bug nach Norden gerichtet, in einer Tiefe von 36m und dem Heck in 42m Tiefe. Sein Zustand ist sehr gut und aufgrund der geringen Gröβe kann es in einem einzigen Tauchgang vom Bug bis zum Heck erforscht werden. Die äuβeren Aufbauten des Wracks sind noch intakt und nur geringfügig besiedelt, was ermöglicht, die einzelnen Komponenten der Aufbauten gut zu sehen. Schön ist die Lastwinde am Bug. Es ist möglich, das Innere der Laderäume zu bewundern. Auf Deck befinden sich unzählige Röhrenwürmer, Meerscheiden und Diademseeigel.

Der Tauchgang wird von Land aus durchgeführt und wird mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad eingestuft. Der Grund ist von Land aus sandig und stark abfallend. Man trifft auf Schermesserfische, groβe Seesterne, vereinzelte zwischen den wenigen Felsen versteckte Kraken.
 

Der Tauchplatz Deutscher Lastkahn kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Deutscher Lastkahn kann von folgenden Basen angefahren werden:


Diving Center Megale Hellas