Domiat (HMS Nith - K255)

Wrack der Domiat (HMS Nith - K255)
Die River-Class-Fregatte wurde im Auftrag der englischen Marine im Jahre 1940 gefertigt. Die Fregatten wurden im 2.Weltkrieg als Geleitschutz für Konvois zur U-Boot-Jagd, sowie zur Flugzeugabwehr eingesetzt.

Im Zuge der Modernisierung der britischen Kriegsmarine wurde ein Teil der Flotte verkauft. Die "HMS Nith" wurde an das Land Ägypten verkauft und  ab 1948 unter dem Namen "Domiat" im  Gebiet vom Roten Meer bis zum Suez Kanal eingesetzt. Während der Suezkrise wurde die Domiat bei einer Kampfhandlung gegen Einheiten der Royal Navy am 1. November 1956 versenkt.

Heute liegt die Dominat im circa 53 Meter tiefem Sandgrund. Mehrere Kanonen, verschiedenen Kalibers zeigen in alle Richtungen. Am Heck finden sich Wasserbomben. Decksplanken fehlen großflächig, Stützkonstruktionen sind eingebrochen, Spanten verdreht. Bedenkt man, dass das Wrack seit knapp 60 Jahren auf der Seite liegt, ist es noch in einem sehr guten Zustand.  

Der Tauchplatz Domiat (HMS Nith - K255) kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Domiat (HMS Nith - K255) kann von folgenden Basen angefahren werden: