Koh Bangu

Koh Bangu ist die nördlichste der Similan Inseln. Hier gibt es einige absolut lohnende Tauchplätze.

Zum Beispiel den North Point. Dieser Tauchplatz befindet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, an der nördlichsten Spitze von Koh Bangu. Der Tauchplatz besteht im wesentlichen aus drei größeren Blockgruppen, die nördlichsten Blöcke liegen auf etwa 35m Tiefe. Im tieferen Teil hat man gute Chancen, Leopardenhaie, Weißspitzen-Riffhaie und große Thunfische zu sehen.

Die Hauptgruppe ist im 20m-Bereich, im Anschluss an diese Blöcke kommt eine Art Kanal. Dieser Teil des Tauchplatzes ist von sandigen Flächen umgeben. Etwas weiter südlich trifft man dann auf das Riff. Hier lassen sich häufig Schildkröten beobachten. Mit sehr viel Glück und einem ortskundigen Guide findet man am Riff vielleicht auch einen Anglerfisch.

Der Tauchplatz Koh Bangu kann auf folgenden Safarirouten liegen:


Similan Islands

Der Tauchplatz Koh Bangu kann von folgenden Basen angefahren werden:


Sea Bees Khao Lak