Koh Haa Lagune

‚Koh‘ bedeutet übersetzt ‚Insel‘ , ‚Haa‘ ist ‚fünf‘. Verwirrenderweise besteht Koh Haa aber aus sechs Kalksteininseln, die westlich von Koh Lanta gelegen sind.

Koh Haa Lagune ist ein zauberhafter Ort. Hohe, schroffe, teilweise grün bewachsene Kalksteinfelsen und das türkisblaue Wasser der Lagune machen diesen Platz zum Inbegriff für Urlaubsfeeling. Die Lagune liegt ca. 3m-8m tief, vorgelagert befinden sich zwei weitere kleine Riffe. Die Lagune und diese beiden Riffe kann man wunderbar, ohne hetzen zu müssen, in einem Tauchgang betauchen.

Zu den beiden Riffen hin fällt der Sandgrund langsam aber stetig bis zu 30m ab. Die Riffwände sind wunderschön bewachsen, und Taucher, die Nacktschnecken, Warzenschnecken, Geisterpfeifenfische, Anglerfisch etc. lieben, kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch der Blick ins Freiwasser lohnt sich, oft kommen hier große Thunfische oder Regenbogen-Renner vorbei. Zwischen den beiden Riffen liegt ein großes Geweihkorallen-Feld, hier kann man Muränen oder kleine Seeschlangen finden.

Beste Lichtverhältnisse, Schwärme von Sergeant Major-Fischen, Riffkalamare, Sepia und in kleinen Korallenblöcken versteckte Kraken machen die flache Lagune zum perfekten Platz für den Sicherheitsstop und zum Ausstauchen. Aber Vorsicht: Es ist ratsam, den Sicherheitsstop hier mit einer Strömungsboje zu machen. Nicht weil die Strömung so stark ist, sondern weil die Lagune von vielen Booten als Ankerplatz benutzt wird und die Longtailboote in Thailand mit ihrer Schraube sehr tief ins Wasser reichen.

Der Tauchplatz Koh Haa Lagune kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Koh Haa Lagune kann von folgenden Basen angefahren werden:


Lanta Fun Divers
Palm Beach Divers