Nusa Penida Manta Point

Nusa Penida Manta Point liegt auf der süd-östlichen Seite von Nusa Penida und ist ganzjährig für seine Mantas bekannt. Die beste Tauchzeit ist aufgrund der ruhigeren See von September bis Mai. Der Tauchplatz umfasst ein riesiges Areal, welches in einem Tauchgang nicht vollständig zu betauchen ist. Wir fahren mit dem Speedboat von Padangbai in Richtung Kanal, der die Insel Nusa Penida von der kleinen Nachbarinsel Ceningan trennt. Der Manta Point selber beginnt - geschützt von der Strömung - hinter einer felsigen Landzunge. Große Felsbrocken im Flachwasserbereich ergeben eine bizarre Unterwasserlandschaft. Das Riff fällt hangförmig im Sand von 5 m bis auf 12 m ab und läuft später bis auf 30 m aus. Die Sichtweiten in dieser Bucht betragen ca. 10 bis 15 m. Unser Ziel sind einige große Felsblöcke, die wir bereits nach wenigen Minuten erreichen. Hier befinden sich einige Putzerstationen, die von den Mantas regelmäßig „angeflogen“ werden. Aber auch auf dem Weg zur Putzerstation ziehen die Mantas gemütlich an uns vorbei. Neben den Mantas haben wir hier schon häufig Ammenhaie gesehen.

Zu sehen gibt es natürlich Mantas, Mantas, Mantas! Davon abgesehen aber auch jede Menge tropischer Korallenfische, Kaiserfische, Skorpions- und Rotfeuerfische, Anglerfische, Muränen und jede Menge Krabben, Muscheln und Krebstiere und Ammenhaie im Sand. Die Anfahrt bis Padangbai dauert etwa 2 Stunden mit dem Auto.

Der Tauchplatz Nusa Penida Manta Point kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Nusa Penida Manta Point kann von folgenden Basen angefahren werden:


Pondok Sari - Werner Lau
Relax Bali