Paradise Reef

Im Osten und Westen fallen die Riffwände bis auf 20m ab, dort bilden sich Sand- und Korallenflächen von 20m bis 30m Tiefe, um dann in einen wenig interessanten Drop Off überzugehen. Im Süden befindet sich eine ca. 3m bis 8m tief gelegene Laguna. Der attraktivste Bereich des Riffes ist die Südseite.

 

Dort kann man sofort nachvollziehen, warum das Riff Paradise Riff genannt wird. Im südwestlichen Riffende findet man auf 5m bis 8m mehrere Eingänge in das Höhlensystem. Die Höhlengänge sind immer wieder zur Wasseroberfläche hin geöffnet, durch den Lichteinfall entstehen faszinierende Lichtspiele in den Höhlengängen. In den mit Weichkorallen und kleinen Fächerkorallen bewachsenen Gängen findet man Blaupunktrochen, kleine Anemonenfelder, Gelbpunktplattwürmer, Prachtschnecken und Warzenschnecken.

 

Am südöstlichen Riffende endet ein Riffpfeiler auf circa. 6m bis 8m. Er ist mit einem großen Anemonenfeld bewachsen, und dort verstecken sich winzige Schmuckpartner-Garnelen und die noch schwieriger zu findenden Prachtpartner-Garnelen.

 

Im Korallengarten gibt es unter Korallenblöcken dicke Muränen zu entdecken.

 

Paradise Riff ist ein abwechslungsreicher und zauberhafter Tauchplatz!

Der Tauchplatz Paradise Reef kann von folgenden Basen angefahren werden: