Penon S´Aguilot

Ebenfalls in der Bucht von S´Aguilot befindet sich ein markanter Felsen, der weit aus dem Wasser ragt und sich unter Wasser zu einem imposanten Felsmassiv weitet. Dieser Pfeiler (span. Peñon = der Fels) verleiht dem Tauchplatz seinen Namen.

Ein ganz einfacher aber wunderschöner Spot, bei dem jeder - vom Anfänger bis zum Profi - ins Schwärmen gerät. Zu Beginn lädt ein vielfältig bewachsener Torbogen ein, den Felsen Richtung Außenkante zu durchtauchen. Kleinere Zackenbarsche, Drachenköpfe und wunderschöne Anemonen können bestaunt werden.

Auf der Außenseite öffnet sich eine große Seegraswiese, in der sich die Überreste eines Wracks und Behausungen ortstreuer Muränen und Congeraale befinden. Am Fels entlang befinden sich unzählige Nischen und Spalten und die Suche nach den dortigen Drachenköpfen, Oktopussen, Nacktschnecken, Krebstieren und vielem mehr, kann beginnen.

Auf einem wunderschönen, Sonnendurchfluteten Plateau im flacheren Bereich, können Schwärme von Zweibindenbrassen, Goldstriemen und oft auch große Gruppen von Barrakudas aus nächster Nähe beobachtet werden.

Bei Nachttauchgängen trifft man dort regelmäßig eine große Anzahl jagender Oktopusse und Sepias und unterschiedlichste Arten von Drachenköpfen an.

Der Tauchplatz Penon S´Aguilot kann auf folgenden Safarirouten liegen:



Der Tauchplatz Penon S´Aguilot kann von folgenden Basen angefahren werden:


diving Dragonera