Richelieu Rock

Der Richelieu Rock liegt 80 km nördlich von den Similan-Inseln und bildet somit das nördlichste Tauchrevier Thailands. Er ragt nur bei Ebbe leicht aus dem Wasser und liegt isoliert weit von anderen Riffen entfernt.

Der Richelieu Rock ist ein weltbekannter Top-Tauchspot, hier werden regelmäßig Walhaie und Mantas gesehen, ein Blick ins Freiwasser lohnt sich deswegen immer. Doch auch wenn die sanften Giganten nicht zu finden sind, bietet der Richelieu Rock eine aufregende Uunterwasser-Landschaft, dicht bewachsene Felsen und tolle Möglichkeiten, auch einmal seltenere Fische wie Seepferdchen, Harlekin-Garnelen, Geiserfetzenfische und Anglerfische zu bewundern.

Vor allem zum Gezeitenwechsel können am Richelieu Rock starke Strömungen auftreten. Vor einem Tauchgang empfiehlt es sich, die Gezeitentabellen zu studieren.

Der Tauchplatz Richelieu Rock kann auf folgenden Safarirouten liegen:


Koh Bon - Koh Tachai - Richelieu Rock

Der Tauchplatz Richelieu Rock kann von folgenden Basen angefahren werden: