Shaab Aiman

Shaab Aimann ist eines der weniger betauchten Riffe in St. Johns. Der beste Tauchplatz am Riff ist das auf 15m beginnende und auf 32m Tiefe endende Plateau am Südende.
 
Dieses Plateau ist nicht sehr groß, also gibt es keine Strecke zu machen. Besser als auf diesem Plateau und Umgebung wird es in Shaab Aiman nicht mehr. Am besten folgt man der Drop Off-Kante. An der südlichen Spitze des Plateaus steht ein großer Gorgonienfächer, in diesem versteckt sich ein LangNasenBüschelBarsch.
 
Dann lohnt es sich, in verschiedenen Tiefen um die Korallenblöcke über das kleine Plateau zirkeln. Auf ca. 14m am Besten dem Riffverlauf linke Schulter folgen und einige Zeit an der Ostseite des Riffes entlang tauchen. Hier findet man Süßlippen und Rotmeerbarben. Irgendwann wieder umdrehen, je nach Luftverbrauch und Kälteempfinden, und auf dem Rückweg zum Boot findet man an der Ostseite einige kleine Anemonenfelder auf einer Tiefe von 3m bis 9m.
 
Um zum Ende des Tauchganges noch einmal was zum Lachen zu haben, sollte man unbedingt eine Peitschenkoralle auf circa 5m in der Nähe des Ankerplatzes aufsuchen. Dort lebt eine Peitschenkorallen-Grundel, die sich um die wild um die Peitschkoralle schraubt.

Der Tauchplatz Shaab Aiman kann von folgenden Basen angefahren werden: