Shaab Sataya

Shaab Satya ist auch bekannt unter dem Namen „Dolphin Reef“. Es ist circa 1,5 km lang und bietet verschiedene Tauchplätze.
 
Für verwöhnte Taucher sicher kein Riff der Superlative für Tagtauchgänge, was den Bewuchs betrifft. Aber die ortansässige große Schule von Spinner-Delphinen macht es zu einem Highlight. Die Delphine sind sehr häufig in der großen Lagune zu finden. Es ist selten möglich, mit den Delphinen in Shaab Sataya zu tauchen, aber Schnorchler haben eine sehr gute Chance auf lange und intensive Delphinbegegnungen.
 
An der Südostspitze befindet sich eine beeindruckend abfallende Steilwand, diese ist nicht besonders üppig bewachsen. In der  Steilwand gibt es drei größere Grotten. Richtig schön ist aber das schmale, zwischen 7 und 23 Meter gelegene Plateau an der Südspitze. Ein dichter Bewuchs von Weich- und Hartkorallen sorgen zusammen mit großen Schwärmen von gelben Meerbarben für einen abwechslungsreichen Tauchgang. Für den Sicherheitsstop am Ankerplatz bieten sich drei schöne Ergs an.
 
Shaab Sataya bietet mehrere ruhige, sichere Nachtankerplätze. Bei Nachttauchgängen trifft man oft auf eine Schildkröte oder Spanische Tänzerinnen, Maskenkugelfische oder nachtaktive Kalamare.