Türkische Ägäis

Westlich von Marmaris ziehen sich die Bozburun-Halbinsel (in der Antike Loryma-Halbinsel genannt) und die lange und schmale Datça-Halbinsel ins Ägäische Meer. Geschützt durch die vorgelagerten griechischen Inseln Rhodos und Symi ergibt sich hierdurch ein einzigartiges Segler-, Naturfreunde- und Taucherparadies – gespickt mit exklusiven und tollen Tauchspots. Und das alles abseits vom Massentourismus, denn von Land aus ist alles viel zu abgelegen und die Tagestauchboote kommen in dieser Region nicht so weit heraus.

Einsamkeit – ein längst vergessener Luxus! Und das gilt gerade auch an unseren Tauchplätzen!

Zur Unterwasserwelt ist generell folgendes zu sagen: Wer die Tauchplätze ständig mit denen des Roten Meeres vergleicht, versperrt sich leider selbst den Blick für die eigentlichen Schönheiten und Besonderheiten des östlichen Mittelmeeres. Es fängt ja schon mit der Überwassertopografie an. Unsere Augen werden von der herrlichen Umgebung geradezu gefangengenommen. An vielen Stellen ist es ja so, dass sich die Überwasserformationen unter Wasser fortsetzen. Haben wir also über Wasser steile und durchhöhlte Felsen, ist es oft unter Wasser genauso. Dies ist ein gewichtiger Pluspunkt – erlebt mit uns die wundervollen Unterwasserlandschaften mitsamt ihren Höhlen, Grotten, Überhängen, Canyons, Steilwänden und steilen Drop-Offs sowie grosse Felsenlabyrinthe.

Auch für die artenreiche Unterwasserflora und -fauna muss man wohl erst ein Auge entwickeln. Man ist halt nicht ständig von quirligen Fischschwärmen umgeben und auch de Begegnung mit Grossfischen ist eher selten. Aber was diese betrifft, so sind durchaus - abhängig von bestimmten Zeiten und Meeresströmungen - riesige Schwärme von Sardinen und damit verbunden die Jäger wie Makrelen, Barrakudas - einzeln und in grossen Schulen - sowie Thunfische anzutreffen. Auch Rochen, Zackenbarsche, Schwertfische und Schildkröten konnten wir schon häufig auf unseren Tauchgängen beobachten. Meeresbewohner wie Langusten, Bärenkrebse, Seespinnen und auch kleinere Verwandte wie Krabben und Einsiedlerkrebse sind oft in ihrer natürlichen Umgebung zu bewundern. Manche Taucher entwickeln sich zu wahren Spürnasen, wenn es um das Auffinden von Octopussen geht. Auch andere Vertreter der Kopffüssler (wie z.B. Sepien) sind keine Seltenheit. Für Makrofreunde und -fotographen bietet die Vielzahl von Gehäuseschnecken wie auch prächtige Nacktschnecken geradezu ein Eldorado an Motiven. Auch die vielen farbigen Schwämme (der echte Naturschwamm ist übrigens an immer mehr Tauchplätzen inzwischen schon wieder heimisch geworden) sind eine Wohltat für unsere Augen.

Das klare Wasser (Sichtweiten von teilweise mehr als 50 m!!!) muss auch unbedingt erwähnt werden. Manchmal kommt man sich vor, als ob man in einem Aquarium taucht. Dieses Aquarium ist zudem gespickt mit allerlei Zeugen der Zeit. In den Jahrhunderten der Seefahrt ist so manches Schiff einem Sturm oder den mangelnden Kenntnissen und Fertigkeiten der Seefahrer zum Opfer gefallen. Auch soll - so munkelt man - in vergangenen Zeiten Marmaris eine Piratenhochburg gewesen sein und die vielen wunderschönen Buchten dienten den Piraten zu uneinsehbaren Verstecken für ihre Schiffe. Da wird so manches über Bord gegangen sein und die Natur könnte sicherlich aufregende Geschichten erzählen. Die ganze Küste ist übersäht mit antiken Schiffswracks, von denen wir heute allerdings nur noch die Überreste ihrer Ladungen unter Wasser bewundern können. Die unzähligen Amphoren aus unterschiedlichsten Epochen des Seehandels hinterlassen tiefe Eindrücke. Mehr aber auch nicht, denn Anfassen oder gar Mitnehmen ist strengstens verboten. Das überlassen wir auch lieber den Experten, die die Artefakte sicher bergen und professionell für die Nachwelt konservieren können.

Die Tour startet und endet in Selimiye.

Ein i weist Sie auf Sonderangebote und Specials hin. Angezeigte Rabatte sind bereits im Preis berücksichtigt.
Schiff Termin frei Preis
Okyanus JD 14.09 - 21.09.2019 4 999 € Anfrage
Okyanus JD 28.09 - 05.10.2019 4 899 € Anfrage
Okyanus JD 05.10 - 12.10.2019 7 899 € Anfrage
Okyanus JD 19.10 - 26.10.2019 3 1099 € iAnfrage
Okyanus JD 26.10 - 02.11.2019 10 849 € Anfrage
Okyanus JD 02.11 - 09.11.2019 12 849 € Anfrage

Folgende Tauchplätze können auf der Route Türkische Ägäis angefahren werden:


Akvaryum
Atabol
Kadirga Kayaligi
Kocar Tünel
Serce Kayaligi
Sieben Felsen

Die Route Türkische Ägäis wird demnächst von folgenden Schiffen gefahren:


Okyanus JD